Kunsthaus Bühler Art Stuttgart
Jauss, Interieur XI, 2015

ANDREAS JAUSS
Geboren 1960 in Sindelfingen

"Interieur XI"  (2015)
Acryl auf Leinwand - 70 x 100 cm
Signiert und datiert rückseitig

 

 

Jauss, Gas Station II

ANDREAS JAUSS
Geboren 1960 in Sindelfingen

"Gas Station II"  (2015/16)
Acryl auf Leinwand - 50 x 70 cm
Signiert und datiert rückseitig

 

 

Jauss, Licht und Raum, 2016

ANDREAS JAUSS
Geboren 1960 in Sindelfingen

"Licht und Raum"  (2016)
Acryl auf Leinwand - 70 x 100 cm
Signiert rückseitig

Jauss, Andreas
Geboren 1960 in Sindelfingen

Andreas Jauss studierte 1992-1998 Malerei und Grafik an der Staatl. Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe (Di­plom) bei den Professoren Sander, Cara­melle und Meuser. 2002 konnte er den Preis der Fa. Human Solutions (Kunst am Bau), Kaiserslautern, gewinnen und erhielt im selben Jahr ein Reisestipendium der Columbus State University, Georgia.

In den USA hat Jauss Anregungen des amerikanischen Realismus wie auch des Fotorealismus aufgenommen. Obwohl er zur Vorbereitung seiner Gemälde auch mit Fotos arbeitet, sind seine Bilder entgegen dem Fotorealismus einem intensiven Mal- und Konzentrationsprozess unterworfen, der unter anderem sämtliche Zahlen,  Beschriftungen und meist auch die menschliche Präsenz eliminiert oder verändert; natürlich können auch Stimmungen, Farbigkeit und sonstige Kompositionsmerkmale nach Belieben angepaßt werden. Denn hier geht es gerade nicht um die Darstellung genau definierbarer und lokalisierbarer Ortsansichten, sondern um eine nüchterne Bestandsaufnahme der Welt, wie sie nun einmal ist, aber verwandelt in eine „malerische Wirklichkeit, angesiedelt zwischen Abbild und Sinnbild, Offensichtlichkeit und Metapher, Tatsache und Täuschung“.